Architektur - eine lange Tradition

Freigericht. Architektur ist so alt wie die Menschheitsgeschichte selbst. Nicht verwunderlich, denn bereits im Steinzeitalter gehört der Nestbau wie selbstverständlich zum Leben der Menschen dazu, um Schutz vor Feinden, Tieren und Witterung zu finden. Schon damals kommen die heute so ausdifferenzierten kreativen Innen- und Außengestaltungen von Gebäuden zum Vorschein, indem Höhlen in verschiedene zweckgebundene Stellen zum Schlafen, Reden und Essen aufgeteilt werden. Die lange Geschichte der Architektur macht deutlich, dass sie zum Menschsein dazugehört und für eines unserer grundlegendsten Bedürfnisse steht: dem Bedürfnis nach Schutz und Geborgenheit.

Wohnen im Hier und Jetzt

Heute bedeutet Wohnen allerdings viel mehr als das. Unser Zuhause drückt aus, was wir sind, wer wir sind und was uns als Menschen ausmacht. Es ist Ausdrucksform unserer Gefühle und unseres individuellen Geschmacks, wodurch letztlich eine unglaubliche Vielfalt an unterschiedlichen Wohnformen entsteht. Wer sich mit der Gestaltung der eigenen Wohnung oder gar eines eigenen Hauses beschäftigt, wird schnell merken, dass diese viele verschiedene Bereiche umfasst und viel Arbeit dahinter steckt. Von der Innenarchitektur über die Lichtgestaltung bis hin zur Gartenpflege heißt es, Energien bündeln, Vorstellungen formulieren und diese in die Tat umsetzen. Mit einem kompetenten Ansprechpartner an der Seite, der sich genau auf diese Bereiche spezialisiert hat, erreicht man sein Ziel nicht nur schneller, sondern kann sich auch sicher sein, dass man genau das erhält, was einem in den Visionen vorschwebt.

Top-Architektur mit Zocher. Die Quartiermacher

Ein Team aus Architekten und Bautechnikern findet sich zu der Firma „Zocher. Die Quartiermacher“ zusammen und leistet bereits seit 2005 überzeugende Arbeit. Fertiggestellte Objekte in Freigericht, Großenhausen, Gelnhausen, Karlstein, Bad Nauheim, Oberursel, Dietzenbach, Riedstadt und Umgebung bieten anspruchsvollen Familien ein Zuhause, in dem sie sich rundum wohlfühlen. Auch sie haben von dem Grundsatz der Firma profitiert, die Planung und den Bau der Häuser eng an die Vorstellungen der Kunden anzulehnen, wodurch immer wieder neue Unikate entstehen. Dass das Team keine Massenware produziert, wird auch an der professionellen Homepage ersichtlich, die potenziellen Bauherren die Möglichkeit bereithält, ihr eigenes Haus zu konfigurieren. Hier gilt es, sich vielleicht zum ersten Mal wirklich bewusst darüber zu werden, wie genau die Vorstellungen des zukünftigen Eigenheimes aussehen. Es müssen beispielsweise Angaben zum bevorzugten Stil gemacht werden, zum Haustyp, zur Dachform, zur Wohnfläche, aber auch Angaben zum Innenleben des Hauses werden erfragt. Darüber hinaus beinhaltet die Konfiguration auch Technikfragen, die den energetischen Standard umfassen, das bevorzugte Heizsystem sowie weitere Technik, wie Solar, Wäscheabwurfsystem und Ähnliches. Ebenfalls abgefragt werden Fakten zum Baugrundstück, gewünschten Baubeginn, Bauort und zur Bausumme. Nachdem die Angaben persönlicher Daten und die Verfassung einer kurzen Mitteilung abschlossen sind, wird die Anfrage abgesendet. Das Team kann nun auf Basis der erhaltenen Informationen einen ersten Eindruck gewinnen und mit einem Angebot auf den potenziellen Bauherren hinzukommen.

Interessierte erhalten auf www.diequartiermacher.de die Gelegenheit, sich über das Unternehmen, seine Leistungen und bereits entstandene Projekte zu informieren.